How we work

Häufig erwähnt, oft versprochen, doch nicht immer erfüllt:
Drei konsequente Schritte zur Konzeptentwicklung

  • Die Analyse

    Für simplidea stehen der Endkonsument und seine Bedürfnisse im Fokus – ob B-to-B oder B-to-C. So ist für uns eine intensive Analyse der Zielgruppe ein wichtiger Schritt zur Ideenfindung. In dieser Phase bedienen wir uns nicht nur quantitativer und qualitativer Marktforschung, sondern sehen den größten Informationsgehalt im Online-Bereich wie zum Beispiel Online-Foren und Social Media. Den Endkonsumenten kennen lernen, das ist unsere Zielsetzung in der Analyse.
    Natürlich spielt auch die Analyse des Produktes, der bestehenden Kommunikation und der Firma eine gewichtige Rolle. In der Befragung von Mitarbeitern sehen wir eine weitere Möglichkeit, das Produkt und seine Vorzüge kennen zu lernen. Am Ende müssen eben auch die Mitarbeiter die Idee "mittragen".

  • Die Ideenfindung

    Eine Idee braucht möglichst viele Informationen. Mit der abgeschlossenen, intensiven Analyse gehen wir in das Brainstorming und versuchen einfache Ideen zu finden, die helfen, das Produkt im Markt weiter erfolgreich zu machen. Dabei muss eine Idee stets einzigartig, kreativ und ziel(gruppen)-orientiert sein – denn das ist unser Anspruch an eine Idee.

  • Die Umsetzung

    Eine Idee muss praktikabel sein und sich in der Realität beweisen. So überprüfen wir unsere Ideen selbstverständlich im Hinblick auf die Kampagnenfähigkeit, die bestehende Strategie und Kommunikation sowie auf die Erfolgsaussichten – denn am Ende soll eine Idee auch verkaufen.